Zweiter Platz für Annekatrin Thiele beim Leistungstest in Dortmund

Rudern

Annekatrin Thiele startete mit einem soliden zweiten Platz in Dortmund in die Saison. (Foto: SC DHfK Leipzig e.V.)

Alle Jahre kommt er wieder: der Ergo- und Langstreckentest in Dortmund.

Am Samstag eine 2 Kilometer Tortur auf dem Ruder-Ergo und am Sonntag dann 6 Kilometer bei Sch...wetter auf dem trüben Dortmund-Ems-Kanal und alles mit Vollgas gegen den Wind. Das ist der Einstieg in die vorolympische Saison. Aber ohne Fleiß keinen Preis – und mit Blick auf Olympia 2020 nahmen Annekatrin Thiele und Anna Weiße diese Qual gerne auf sich - ebenso wie unsere Ruderinnen Johanna und Marion Reichardt und unsere Ruderer Richard Aurich und William Strulick mit Blick auf die U23 Saison.
 
Für alle unserer gestarteten Sportler war es ein guter Einstieg.
 
Mit einer ansprechenden Leistung auf dem Ergo und einem sehr guten 2. Platz über die lange 6 Kilometer Distanz hat Annekathrin den ersten großen Test mit Bravour gemeistert. Auch Anna Weiße hat sich mit ihrer neuen Partnerin dichter an das Vorderfeld im Frauen-Riemen-Bereich herangerudert.

Johanna und Marion Reichardt konnten mit guten Ergoleistungen und dem 2. und 5. Platz im Einer der leichten U23 Frauen ihre Ambitionen auf die Nationalmannschaft 2019 deutlich machen. Ein sechster Platz im U23 Männer 2 hört sich zwar nicht so toll an, aber für Richard Aurich und William Strulick war es im Vergleich zur letzten Saison ein großer Schritt nach vorne. Beide fuhren außerdem persönliche Bestzeiten auf dem Ergo. Gewürdigt wurde dies vom zuständigen Bundestrainer, der unsere beiden Jungs zum Silvestertrainingslager mit dem Bundesstützpunkt Dortmund nach Italien einlud. (Rüdiger Hauffe)