OLYMPIA: Marvin Schulte und 4x100m-Staffel wollen ins Finale und deutschen Rekord angreifen

SC DHfK Leipzig Startseite

Freut sich, dass es morgen endlich losgeht: SC DHfK-Sprinter Marvin Schulte. Foto: SC DHfK

Tokio. Endlich geht es auch für die Staffelsprinter los! Nach zweiwöchigem Vorbereitungscamp im japanischen Miyazaki startet die deutsche 4x100 Meter-Staffel um SC DHfK-Athlet Marvin Schulte am morgigen Donnerstag um 04:39 Uhr MESZ ins Abenteuer Olympia.

Dort, wo SC DHfK-Läufer Robert Farken gestern über 1.500 Meter seinen Halbfinal-Einzug klarmachte, will auch Schulte mit seinem Team eine Runde weiter – und damit direkt ins Finale einziehen. „Das Finale ist nach wie vor unser großes Ziel – das wäre eine starke Leistung“, sagt Schulte. Aus den zwei Vorläufen qualifizieren sich jeweils die ersten drei Nationen direkt für den Endlauf, hinzu kommen die zwei Zeitschnellsten. Eine besonders schnelle Zeit, die wollen Schulte und Co. in jedem Fall auf die Bahn bringen, wie der 22-jährige Leipziger ankündigt: „Wir wollen versuchen, den deutschen Rekord in Angriff zu nehmen, denn mit dieser Truppe ist es möglich, unter 38 Sekunden zu laufen.“ Die aktuelle deutsche Bestzeit liegt bei 38,02 Sekunden, aufgestellt im Jahr 2012.

SC DHfK-Athlet Schulte, amtierender Deutscher Meister über 100 Meter, blickt optimistisch auf den Staffel-Start: „Wir haben im Precamp nochmal einige Wechseleinheiten gemacht und uns viel Selbstvertrauen geholt. Jeder ist auf einem sehr starken Niveau aktuell und einsetzbar. Die Stimmung im Team ist super und wir kommen bestens miteinander klar.“ Vor dem heißen Start morgen gab es heute nochmal eine kleine Einheit mit ein paar Wechselübungen, anschließend viel Regeneration und zwei Teamsitzungen, in denen letzte Feinheiten und die Aufstellung besprochen wird. Schulte könnte voraussichtlich wie in den bisherigen Staffelrennen an Position vier starten.

  • Donnerstag, 5. August, 04:39 Uhr MESZ: Vorlauf 2 – 4x100 Meter-Staffel