Merbitz kandidiert als DHfK-Präsident

Startseite

Umbruch beim SC DHfK

Am kommenden Mittwoch wählen die Delegierten des größten sächsischen Sportvereins einen neuen Vorstand. Die Anwärter stammen aus Politik, Wirtschaft und Sport. Prominentester Name auf der Kandidatenliste ist Leipzigs Polizeipräsident Bernd Merbitz, wie der Verein gestern mitteilte. Der 62-Jährige fühlt sich seit vielen Jahren dem Leipziger Sport verbunden, vor allem dem Leistungssport. „Wir freuen uns, dass sich Herr Merbitz dem SC DHfK mit seinen 17 Abteilungen zur Verfügung stellt. Als künftiger Präsident kann er unseren Traditionsverein mit seinem Know-how und seiner Energie weiter voranbringen“, sagte der scheidende Präsident Andreas Körner. Als Vizepräsidenten beim rund 7000 Mitglieder fassenden Gesamtverein stellen sich zur Wahl: Sören Münch (Steuerberater), Alexander Richter (Diplombetriebswirt), Angelika Noack (Ruder-Trainerin), Michael Weßner (Anwalt), Dietmar Czekay (Produktionsleiter).

LVZ vom 12.09.2018