LIPSIADE 2022

Laufsport

Odin beim Weitsprung der AK M9 (Foto: J. Moser)

Unsere Goldstaffel über 3x400m (Foto: J. Moser)

Start über 800m der M12/13 (Foto: S. Frankenstein)

Unsere Athleten nach dem 800m-Lauf am Samstag (Foto: K. Lerch)

Endlich wieder LIPSIADE-Zeit! In 33 Sportarten fanden die Kinder- und Jugendwettbewerbe der Stadt Leipzig statt und über 4.000 Nachwuchssportler waren dabei. In der Leichtathletik ging es am Sonnabend und Sonntag auf der Nordanlage heiß her, und zwar im wahrsten Sinn des Wortes, denn es herrschten tropische Temperaturen. Die Hitze machte sowohl den jungen Sportlern, als auch Kampfrichtern, Helfern und Trainern zu schaffen. So oft es ging, suchte man Zuflucht im Schatten eines Baumes oder Pavillions. Wassereimer mit Schwämmen wurden zu den Wettkampfstätten geschleppt, um für etwas Abkühlung zu sorgen.

Trotzdem gab es insbesondere bei den jüngeren Altersklassen große Teilnehmerfelder, vor allem der SC DHfK Abt. Leichtathletikzentrum und die SG MoGoNo waren stark vertreten, aber auch der SV Automation und der SV Lindenau. Schön, dass auch wieder Sportfreunde aus der Ukraine dabei waren. Natürlich waren auch wir wieder am Start, diesmal mit 13 Kindern aus unserer Abteilung Laufsport und den Kindertrainern Kathleen, James und Sylvia.

Am Samstag waren die Altersklassen 10 bis U18 an der Reihe. In der W10 war Frieda L. im 50m-Sprint und im Weitsprung mit 3,22 m erfolgreich dabei. Frieda J. (W10) zeigte ihre Vielseitigkeit in gleich vier Disziplinen und konnte sich im 50m-Sprint in 8,69 s über eine tolle neue Bestzeit freuen. In der gleichen Altersklasse lief Lucia die 60m Hürden in schnellen 13,10 s. Frederik (M11) war in drei Disziplinen am Start und insbesondere im Ballwurf (27,00 m) stark. Über die 800m gab es eine Reihe undankbarer vierter Plätze, dafür aber gute Zeiten: Lucia lief 3:05,30 min, Mattis (M12) 3:01,00 min und Paul (M13) 2:50,33 min. Bei Mattis kam noch ein knapper 4. Platz im Ballwurf (29,00 m) dazu. Arne (M11), der zuvor im 50m-Finale in 8,58 s Platz 8 erzielt und den Weitsprung und Ballwurf absolviert hatte, lief in 2:57,37 min auf Platz 7. Aber dann gab es doch noch zwei Medaillen für unsere Athleten: Jakob (M10) gewann in 2:59,85 min die Silbermedaille und Felix (M15) wurde für 2:41,10 min mit der Goldmedaille belohnt.

Am Sonntag standen für Johanna (W9), Jorin (M8), Odin (M9) und Elias (M9) die Disziplinen 50-Meter-Sprint, Ballweitwurf und Weitsprung auf dem Programm. Für Johanna war es der erste Leichtathletikwettkampf und sie meisterte alle Disziplinen mit viel Freude. Im Ballwurf erzielte Elias mit starken 21,00 m den 7. Platz. Und Odin gewann die Goldmedaille im Weitsprung mit einem tollen Sprung auf 3,64 m. Im Sprint landeten Odin auf Platz 6 (8,95 s) und Elias auf Platz 9 (9,26 s). Die Bronzemedaille gab es für Jorin, er lief im Finale der M8 eine Zeit von 9,25 s.

Den Abschluss unseres LIPSIADE-Wochenendes und gleichzeitig den emotionalen Höhepunkt bildete die Staffel der M8/M9 über 3x400m. Unsere drei Jungs traten gegen drei Staffeln des SC DHfK Abt. LAZ und eine MoGoNo-Staffel an. Odin, unser Startläufer, ließ sich vom Gedränge am Start nicht irritieren, überholte nach und nach alle anderen Läufer und setzte sich an die Spitze des Feldes. Elias konnte den Vorsprung anschließend noch ausbauen und Schlussläufer Jorin, unser jüngster Läufer, verteidigte die Spitzenposition tapfer und lief unter großem Jubel nach 4:11,87 min als Erster ins Ziel!

Wir beglückwünschen alle unsere Sportlerinnen und Sportler ganz herzlich zu ihren tollen Leistungen, die sie trotz der extremen Hitze erzielt haben! (sf)