Leipzig: U12/U14-Junioren des SC DHfK dominieren Regionalendrunde Team

Leichtathletikzentrum

Der Leichtathletikverband Sachsen (LVS) und die SG MoGoNo hatten zur Regionalendrunde Team für die Altersgruppen der U12 und U14 geladen. So lachte die Sonne über dem Leipziger Stadion des Friedens und sorgte an diesem 7. Mai 2022 für bestes Leichtathletikwetter. In ihrer Heimatstadt wusste die grün-weiße Leichtathletikjugend des SC DHfK mit sehr guten Ergebnisse zu überzeugen.

Die Ruhe vor Wettkampf im Team des SC DHfK (Foto: O. Sekora)

So sehen Siegerinnen aus: Die weibliche U12 holt den RM-Titel (Foto: O. Sekora)

Denn es gingen zahlreiche Regionalendrundentitel sowie -podestplätze an die jungen Leichtathletinnen und Leichtathleten mit dem Speerwerfer im Wappen.

U14, weibliche Jugend: Doppelerfolg für SC DHfK-Juniorinnen
Mit den zwei obersten Podestplätzen sicherte sich die weibliche U14 des SC DHfK Leichtathletikzentrums die Plätze eins und zwei. Am Ende standen 6.678 und 6.296 Punkte auf der Habenseite der beiden grün-weißen Juniorinnengruppen. Rand drei sicherte sich die StG Torgau-Eilenburg mit 5.730 Punkten.

  • Im Rahmen der Regionalendrunde Team gehörten folgende Athletinnen zum siegreichen U14-Team des SC DHfK: Tessa Sonnekalb, Olivia Lipke, Hedy Sandring, Holly Costrau, Amelie Friedrich, Liana Arndt und Anna-Lucia Leister

  • Im Rahmen der Regionalendrunde Team gehörten folgende Athletinnen zum zweitplatzierten U14-Team des SC DHfK: Lina Mühlenbrink, Jolien Ludwig, Matilda Cunnac, Julia Malcharek, Leni Fenske, Zlata Bauch und Friederike Koffler


U14, männliche Jugend: Grün-weiße Junioren holen Titel
Dem Jubel der jungen Damen folgte der Erfolg der U14-Junioren des SC DHfK. Mit 6.396 Punkten sicherten sich die Messestädter vor der StG Leipzig (5.292 Punkte) und der TSG Markkleeberg (4.560 Punkte) unangefochten den Titel.

  • Im Rahmen der Regionalendrunde Team gehörten folgende Athleten zum siegreichen U14-Team des SC DHfK: Elias Saalmann, Jeremy Weilandt, Paul Vogel, Julius Schreiber, Leo Künzel, Albert Haberland, Jona Schumacher, Paul Schraft und Erik Geißler

U12, weibliche Jugend: Mädchen des SC DHfK landen auf den vordersten Plätzen
Was die Mädels in der U14 können, können wir auch. So ähnlich könnten die Gedankengänge der U12-Juniorinnen des SC DHfK gewesen sein. Mit dem ersten und zweiten Platz belohnten sie die kleinen Damen für ihre sportlichen Leistungen. In Summe konnten der SC DHfK (1) 4.375 Punkte und der SC DHfK (2) 4.040 Punkte für sich verbuchen. Die drittplatzierten Mädchen von Gastgeber SG MoGoNo Leipzig, durfte über 4.029 Punkte jubeln.

  • Im Rahmen der Regionalendrunde Team gehörten folgende Athletinnen zum siegreichen U12-Team des SC DHfK: Laura Liebert, Amelie Lieder, Lenja Löbel, Sunny Sekora, Mathilda Grahl, Elin Bretschneider und Jonna Heyde

  • Im Rahmen der Regionalendrunde Team gehörten folgende Athletinnen zum zweitplatzierten U12-Team des SC DHfK: Charlotte Doberschütz, Noemi Küch, Carlotta Krüger, Miriam Brandes, Cara Dürbeck, Heidi Reddemann, Lene Kölbel und Ella Erdmenger


U12, männliche Jugend: Jungen des SC DHfK landen auf den Plätzen 1 und 3
In der männlichen U12 gab es für die grün-weißen Leipziger einen weiteren Titel sowie einen Podestplatz zu bejubeln. Mit 3.818 Punkten sicherte sich das Team SC DHfK 1 den Platz auf dem oberesten Treppchen und verwies die Jungen der SG MoGoNo Leipzig (3.297 Punkte) sowie die Trainingskameraden des SC DHfK 2 (3.226 Punkte) auf die weiteren Plätze.

  • Im Rahmen der Regionalendrunde Team gehörten folgende Athleten zum siegreichen U12-Team des SC DHfK: Theo Hansen, Leo Sacher, Moritz Toepel, Oskar Hirschfeld, Constantin Wenk, Theo Klein, Valentin Junold, Karel Tittel und Julius Wiedemann

  • Im Rahmen der Regionalendrunde Team gehörten folgende Athleten zum drittplatzierten U12-Team des SC DHfK: Bastian Lieber, Pepe Küchler, Finn Saalmann, Jannik Mattusch, Ibrahim Soumah und Sebastian Marx


Alle Ergebnisse der diesjährigen Regionalendrunde Team U12/U14 finden Sie hier.

Der SC DHfK Leipzig und die Abteilung Leichtathletikzentrum gratulieren allen Juniorinnen und Junioren sowie den Trainerteams zu ihren erfolgreichen Auftritten im Rahmen der Regionalendrunde Team 2022! (th)