Kanurennsport: Peter Kretschmer fährt in Duisburg an die Spitze

Kanu Startseite

Gelungener Saison-Auftakt für die Leipziger Kanu-Asse: Bei der ersten nationalen WM-Qualifikation in Duisburg setzte sich SC DHfK-Canadierspezialist Peter Kretschmer (27) nach den Solo-Fahrten über 250 Meter (Sieg) und 1000 Meter (3. Platz) vor Sebastian Brendel (Potsdam) an die Ranglistenspitze.

Start nach Maß: SC DHfK-Athlet Peter Kretschmer war mit seiner ersten nationalen Qualifikation mehr als zufrieden. Foto: SC DHfK Leipzig

Duisburg. „Ich bin echt zufrieden. Das war das maximale Ziel“, freute sich C2-Welt- und Europameister Peter Kretschmer über den gelungenen Härtetest. Ähnlich happy fühlte sich LVB-Aushängeschild Tina Dietze (31). Vor dem Wochenende hatte die Zweier-Weltmeisterin von 2018 Probleme mit den Unterarmen. Nach der Prüfung über 250 Meter (3.) am Sonnabend wartete gestern das 500 Meter-Finale. „Ich hatte kein gutes Gefühl“, gestand die routinierte Kajakfahrerin, die umso mehr ihren Kampfgeist bemühte, Zweite wurde und sich eine gute Position für die zweite Quali Ende April wieder auf der Regattastrecke Wedau verschaffte. „Das macht Lust auf mehr.“ Gut lief es auch für Johanna Handrick und Marie Thielemann (U23).

Heim- und Frauen-Bundestrainer Kay Vesely resümierte: „Alles im grünen Bereich. Wir schauen zuversichtlich auf die nächsten Aufgaben.“ Dann soll auch Melanie Gebhardt wieder mitmischen, die sich nach Krankheitspause im Leistungsaufbau befindet.

(Kerstin Förster, LVZ vom 08.04.2019)