Halle/S.: Voller Erfolg der U14 im Mehrkampf - alle Einzeltitel und zwei Mannschaftssiege bei den Regionalmeisterschaften

Leichtathletikzentrum

Zwei Tage vor Weihnachten trafen sich viele junge Athletinnen und Athleten in der Leichtathletikhalle in Halle-Brandberge zu den Stadt- und Regionalmeisterschaften der U14 im Mehrkampf. Dieser Wettkampf bietet traditionell eine Standortbestimmung in der noch jungen Hallensaison sowie die Qualifikation für die im Januar stattfindenden Landesmeisterschaften.

Doppelerfolg für die Teams des SC DHfK Leichtathletikzentrums (Foto: A. Posmyk)

Die Sportler traten bereits in den Alterklassen und den Wettkampfbestimmungen des Jahres 2019 an. Das verlangte von den Teilnehmern volle Konzentration auf das Wettkampfgeschehen und Ablenkung vom Weihnachtsrummel. Besonders lobenswert war die reibungslose Organisation und Durchführung der Wettbewerbe in einem straffen Zeitplan. Dem Kampfrichterteam und allen beteiligten Trainerinnen und Trainern gilt ein großer Dank!

Die Juniorinnen und Junioren der U14 des SC DHfK holen alle vier Regionalmeistertitel Einzel und beide Mannschaftstitel im Mehrkampf

W13 - Start-Ziel-Sieg für Sherin Kimuanga
Einen souveränen Start-Ziel-Sieg lieferte Sherin Kimuanga ab. Die grün-weiße Mehrkämpferin überzeugte in vier von fünf Disziplinen mit der besten Leistung und gewann mit 2.495 Punkten und einem Punktepolster von 200 Punkten vor der Konkurrenz. Besonders ihre 8,08 sec über 60 m und 4,75 m im Weitsprung deuten ihre Klasse an und lassen sehr optimistisch Richtung Landesmeisterschaften im Januar blicken. Ihre Trainingspartnerin Diarra Müller kam auf dem sechsten Platz mit 2.129 Punkten. Sie war besonders mit der wiedererlangten Weitsprungkompetenz zufrieden: 4,40 m standen im Wettkampfprotokoll. Weitere Platzierungen der Trainingsgruppe: Lilly Heilmann (7. Platz, 2.014 Punkte),  Elena Günther (8. Platz, 1.999 Punkte), Sophia Tessin (9. Platz, 1.964 Punkte); Chiara Heydenreich (11. Platz, 1.882 Punkte), Charlotte Wasser (12. Platz, 1.860 Punkte).
In der Stadtmeisterschaftswertung freuten sich Sherin Kimuanga über Gold, Diarra Müller über Silber und Lilly Heilmann über Bronze.

M13 - Moritz Siegel wird Regionalmeister
Bei den jungen Herren der M13 setzte sich Moritz Siegel im Hallenmehrkampf durch und erkämpfte sich den Regionalmeistertitel. Er punktete vor allem im Weitsprung mit guten 4,71 m und einer kämpferischen Leistung auf den abschließenden 800 m in 2:33,00 min. Damit gewann er in der Addition mit 2.083 Punkten. Seine Trainingspartner rundeten die guten Ergebnisse aus grün-weißer Sicht ab: Magnus Pölkner (4. Platz, 1.983 Punkte), Johannes Graupe (6. Platz, 1.762 Punkte), Benjamin Pfeiffer (8. Platz, 1.741 Punkte), Fabio Scheibe (9. Platz, 1.714 Punkte), Noah Malcharek (10. Platz, 1.679 Punkte). Die Wertung der Stadtmeisterschaften: Gold für Moritz Siegel, Silber für Magnus Pölkner, Bronze für Johannes Graupe.

W12 - Anna Chantal Posmyk setzt sich Mehrkampfkrone auf
Im Starterfeld des Jahrgangs 2007 blieb es spannend bis zur letzten Minute: Die führenden vier Athletinnen aus der Region, startend für den LC Eilenburger Land, den SSV 1952 Torgau und den SC DHfK, lieferten sich spannende Wettkämpfe mit abwechselnden Stärken auf gutem Niveau. Sie lagen nach vier Disziplinen nur 48 Punkte auseinander. Am Ende entschied der abschließende 800-Meter-Lauf über Titel und Medaillen. Hier setzte sich mit großem Willen und einem starken Lauf Anna Chantal Posmyk mit 2:41,88 min klar durch und setzte sich die Mehrkampfkrone mit 2.242 Punkten und 32 Punkten Vorsprung auf. Neben den 800 m war vor allem der Hürdensprint in 10,18 s eine Säule des Erfolgs. Alle Mädchen der Trainingsgruppe kämpften sich durch die fünf Disziplinen: Luzi Schmidt (5. Platz, 2.095 Punkte - Sie freute sich über starke 2:43,11 min über 800.), Lana Schuhmacher (6. Platz, 2.094 Punkte - Ebenfalls starke 2:43,15min über 800 m.), Stella Geisenberger (10. Platz, 1.951 Punkte), Isabel Bauer (11. Platz, 1.934 Punkte), Nina Janeriat (12. Platz, 1.931 Punkte), Sina Dölling und Mia Besser (beide 14. Platz, je 1.904 Punkte), Greta Gruner (16. Platz, 1.869 Punkte), Hanny Schneider (17. Platz, 1.788 Punkte). Auch bei den Mädels war die Stadtmeisterschaftswertung eine reine SC DHfK-Angelegenheit: Anna Chantal Posmyk mit der Goldmedaille vor Luzi Schmidt mit der Silber- und Lana Schuhmacher mit der Bronzemedaille.

M12 - Tim Reuter dominiert Mehrkampf

Eine überzeugende Vorstellung bot bei den Herren des Jahrgangs Tim Reuter: Er setzte sich die Krone mit 2.207 Punkten und 254 Punkten Vorsprung vor der Konkurrenz auf. Er dominierte in vier von fünf Disziplinen. Besonders sein Sprint mit 8,51 sec, sein Weitsprung mit 4,44 m sowie die Hürden in 10,03 sec zementierten seinen klaren Sieg.  Damit reist er als Favorit zu den Landesmeisterschaften im Januar nach Chemnitz. Die weiteren Platzierungen seiner Trainingsgruppe: Jakob Rödel (4. Platz, 1.863 Punkte), Moritz Schübel (5. Platz, 1.860 Punkte), Jaden Hotho und Jean-Luc Reger (beide 11. Platz, je 1.611 Punkte), Vincent Jahn (15. Platz, 1.330 Punkte). In der Stadtmeisterschaftswertung gingen wiederum alle Medaillen an den SC DHfK: 1.Platz Tim Reuter, 2. Platz Jakob Rödel, 3. Platz Moritz Schübel.

Großer Jubel über zwei Regionalmeisterschaftsmannschaftstitel
Die großartigen Einzelleistungen der besten Starter in den vier Einzelwertungen fanden ihr Jubelfinale bei der Verkündung der Mannschaftswertung, die für die U14 weiblich (12/13) und U14 männlich (12/13) gesamt ausgeschrieben waren. Bei den Damen strahlten Sherin Kimuanga, Anna Chantal Posmyk und Diarra Müller mit 6.866 Punkten über ihren Sieg bei diesen Regionalmeisterschaften. Auf Rang vier kamen Luzi Schmidt, Lana Schuhmacher und Lilly Heilmann(6.203), Rang fünf sicherten sich Elena Günther, Sophia Tessin und Stella Geisenberger (5.914). Bei den Herren bejubelten Tim Reuter, Moritz Siegel und Magnus Pölkner ihren Regionalmeisterschaftsmannschaftstitel (6.228). Über den Bronzerang freuten sich Jakob Rödel, Moritz Schübel und Johannes Graupe (5.485). Auf dem fünften Rang kamen Benjamin Pfeiffer, Fabio Scheibe und Noah Malcharek an.

Das vollständige Wettkampfprotokoll mit allen Einzelleistungen finden Sie hier.

Der SC DHfK Leipzig und die Abteilung Leichtathletikzentrum gratulieren den Trainerteams Elfi Wolst & Nils Bender (W12/13) sowie Thomas Bellmann, Franziska Grolms und Cassandra Hennig (M12/ 13) zu diesen Erfolgen. (ap/th)