Grimma 2: Dreifach- und Doppelerfolge für U14-Athletinnen und Athleten des SC DHfK

Leichtathletikzentrum

Neben der U12 trug auch die U14 die Regionalmeisterschaften im Mehrkampf im Grimmaer Stadion der Freundschaft aus. Auch in dieser Altersklasse durften die Athletinnen und Athleten zahlreiche Medaillen bejubeln.

Insgesamt sprangen sechs Titel für die U14-Jugendlichen heraus. Darunter sogar drei Dreifach- und zwei Doppelerfolge für die Aktiven des SC DHfK.

Mannschaftswertung wird durch SC DHfK dominiert
Auch in der Mannschaftswertung der U14 waren die Athletinnen und Athleten des SC DHfK die dominierenden Teilnehmer der Mehrkampfwettbewerbe.

So gingen die erste drei Plätze der weiblichen U14 an die Teams der Messtestädter. Den Titel sicherte sich in Grimma das Trio bestehend aus Julia Malcharek, Anna-Lucia Leister und Liana Arndt, die mit 7.444 Punkten eine sehr starke Vorstellung ablieferten.
Platz zwei ging mit 6.972 Punkten an Lina Mühlenbrink, Tessa Sonnekalb und Matilda Cunnac. Dahinter landeten auf dem Bronzeplatz die drei Clubkameradinnen Olivia Lipke, Amelie Friedrich und Zlata Bauch mit 6.699 Punkten.
Ebenfalls in die Top 5 gelangten Holly Costrau, Friederike Koffler und Jolien Ludwig mit 6.509 Punkten.

Bei den Junge der U14 sicherten sich Elias Saalmann, Jeremy Weilandt und Jona Schuhmacher mit 6.682 Punkten den RM-Titel. Zum Doppelerfolg des SC DHfK trug das Trio um Erik Geisler, Julius Schreiber und Leo Künzel bei, die mit 6.272 Punkten Silber holten.

Fünf auf einen Streich in der W12
Das hat es so vermutlich noch nicht gegeben. Die ersten fünf Plätze im Fünfkampf der W12 wurden von Athletinnen des SC DHfK belegt.

Im 29. Teilnehmerinnen umfassenden Starterfeld, sicherte sich Julia Malcharek mit 2.566 Punkten den Regionalmeisterschaftstitel. Dahinter gewann Liana Arndt mit 2.439 Punkten Silber. Sie verwies mit 100 Punkten Vorsprung ihre Mannschaftskollegin Lina Mühlenbrink (2.369 Punkte) auf den dritten Platz.
Um 101 Punkte verpasst hat in dieser Konstellation Matilda Cunnac das Post. Sie darf sich mit 2.270 Punkten über den vierten Platz freuen.
Knapp dahinter folgte mit Amelie Friedrich (2.229 Punkte) die Fünftplatzierte aus Sicht des SC DHfK. Das sehr gute Ergebnis in der W12 rundete Hollie Costrau mit 2.181 Punkten auf Platz sieben ab.

Trio sichert sich Dreifacherfolg in der M12
Und auch die Jungen der M12 liesen sich im Stadion der Freundschaft nicht lange bitten - konnten einen Dreifachtruimph verzeichnen.

Der Sieg ging mit 2.199 Punkten an Jeremy Weilandt, der seinen Mannschaftskameraden Julius Schreiber (2.095 Punkte) und 104 Punkte distanzierte und ihn so auf Rang zwei verdrängte.
Knapp dahinter landete mit Leo Künzel (2.048 Punkte) auf dem Bronzeplatz ein weiterer grün-weißer Athlet aus Leipzig.
Das sehr gute Ergebnis rundete Paul Schraft mit 1.991 Punkten Rang sechs ab.

Erste Plätze in der W13 für Lucia Leister und M13 Elias Saalmann
Zwei weitere Regionalmeisterschaftstitel durfen unterdessen die Athletinnen und Athleten der W/M13 bejubeln.

Ganz oben auf dem Treppchen stand mit Anna-Lucia Leister (2.439 Punkte) eine Aktive des SC DHfK. Den Doppelsieg perfekt machte an diesem Tag der Silberrang von Tessa Sonnekalb mit 2.333 Punkten.
Unter die zehn besten Athletinnen schafften es Olivia Lipke (2.253) mit Platz sechs sowie Zlata Bauch (2.217 Punkte) auf Rang sieben und Friederike Koffler (2.170 Punkte) auf dem zehnten Platz.
Das gute Mannschaftsergebnis der Mädchen rundeten Joelin Ludwig (2.158 Punkte) auf Rang elf ab.

In der M13 starteten 22 Athleten. Der Beste sollte an diesem Nachmittag Elias Saalmann werden. Der Leipziger Schüler sicherte sich mi 2.331 Punkten den ersten Platz und damit den Titel des Regionalmeisters im Fünfkampf.
Weitere gute Plätze belegten Jonas Schuhmacher mit 2.152 Punkten und Rang vier sowie Erik Geisler mit 2.129 Punkten auf dem fünften Platz.

Alle Ergebnisse der Regionalmeisterschaft im Mehrkampf finden Sie hier.

Der SC DHfK Leipzig und die Abteilung Leichtathletikzentrum gratulieren allen Athletinnen und Athleten sowie Trainerteams zu den großartigen Erfolgen! (th)