Grimma 1: U12 des SC DHfK mit vier Titelträgern in den eigenen Reihen

Leichtathletikzentrum

Das Grimmaer Stadion der Freundschaft war am 29. Mai 2022 Austragungsort der Regionalmeisterschaften im Mehrkampf der U12 und U14. Mit einer großen Delegation reisten die Altersklassen der U12 (zehn und elf Jahre) in die Muldestadt. Mit vier Titelträgern sowie sieben Mal weiterem Edelmetall kehrten die jungen Messestädter nach Leipzig zurück.

Ein Mix aus Sonne und Wolken prägte die Wettkämpfe im ehrwürdigen Stadion der Freundschaft zu Grimma. Im Grund ideales Wetter für die jungen Leichtathletinnen und -athleten, die in großen Schaaren den Weg in die Muldestadt fanden.

Mannschaftswertungen fest in SC DHfK-Hand
Sowohl im Mannschaftswettbewerb der männlichen, als auch in der weiblichen U12 war auf dem Weg zum Regionalmeisterschafts-Gold kein Vorbeikommen an den jungen Wilden des SC DHfK.

So gewannen bei den Jungen das grün-weiße Trio bestehend aus Theo Klein, Oskar Hirscheld und Constantin Wenk mit 5.658 Punkten den Titel der U12. Gute 500 Punkter dahinter landeten mit Rio Döpping, August Heinichen und Theo Lorenz (5.131 Punkte) das zweite Clubtrio auf dem Silberrang. Rang drei sicherte sich der SV Großbardau mit 5.051 Punkten.
Das gute Ergebnis aus Sicht des SC DHfK rundeten Ben Schoen, Joshua Nowak und Bastian Lieber mit 4.572 Punkten auf Rang sechs ab.

Bei den Mädchen der gleichen Altersklasse durfte ebenfalls über den Mannschaftstitel gejubelt werden. Hier sicherten sich Elin Bretschneider, Mathilda Grahl und Lenja Löbel mit 6.257 Punkten den Titel in der weiblichen U12. Mit 98 Punkten Rückstand landeten Amelie Lieder, Laura Liebert und Charlotte Doberschütz (6.159 Punkte) auf dem Silberrang. Der dritte Rang ging an die SG Motor Gohlis-Nord aus Leipzig (6.055 Punkte).
Das gute mannschaftliche Abschneiden rundeten Sunny Sekora, Noemi Küch und Heidi Reddemann (5,598 Punkte) auf Rang sechs sowie Miriam Brandes, Carlotta Krüger und Lena-Marie Fichtner (5.124 Punkte) auf Platz neun ab.

Weitere Platzierungen des SC DHfK: 11. Platz für Lena Kölbel, Cara Dürbeck und Frida Sandig (4.983 Punkte) I 13. Platz für Aurelia Greif, Hannah Günther und Ella Erdmenger (4.848 Punkte)

Fünfkampf, M11: Theo Klein holt sich den Titel
Das muntere Titel- und Medaillensammeln ging für die jungen Leichtathleten des SC DHfK auch in den Einzelwertungen erfolgreich weiter. Mit Theo Klein sicherte sich ein Grün-Weißer den Titel in der M11 - 1.190 Punkte konnte der Leipziger für sich verbuchen. Traininskamerad Oskar Hirschfeld durfte sich mit 1.861 Punkten über RM-Bronze freuen. Ebenfalls in den Top 10 landeten Constantin Wenk (1.807 Punkte) mit Rang 5 und August Heinichen (1.743 Punkte) auf Rang 9.

Weitere Platzierungen des SC DHfK: 11. Platz für Theo Lorenz (1.625 Punkte) I 14. Platz für Valentin Junold (1.398 Punkte)

Fünfkampf, M10: Rio Döpping sichert sich RM-Titel
Im 19-köpfigen Teilnehmerfeld der M10 konnte sich unterdessen Rio Döpping Regionalmeisterschafts-Gold sichern. Mit 1.763 Punkten der Döpping konnte Döpping niemand mehr den obersten Podestplatz streitig machen. Das sehr gute Ergebnis aus Clubsicht rundeten die vier weiteren Top-10-Platzierungen der weiteren SC DHfK-Athleten ab: 4. Platz für Ben Schoen (1.567 Punkte) I 6. Platz für Joshua Nowak (1.506 Punkte) I 8. Platz für Bastian Lieber (1.499 Punkte) I 9. Platz für Jannik Mattusch 1.497 Punkte)

Fünfkampf W10: Charlotte Doberschütz holt sich den Titel
Auch bei den jungen Damen der W10 verlief der Fünfkampf überaus erfolgreich. Für Charlotte Doberschütz ging es auf das oberste Treppchen. Mit 2.038 Punkten holte sie sich den RM-Titel. Clubkameradin Noemi Küch durfte sich mit 1.831 Punkten über den Bronzeplatz freuen.
Ebenfalls unter den zehn besten Athletinnen landeten Heidi Reddemann (5. Platz I 1.794 Punkte), Miriam Brandes (6. Platz I 1.732 Punkte), Carlotta Krüger (7. Platz I 1.711 Punkte), Lena-Marie Fichtner und Lene Kölbel (8. Platz I 1.681 Punkte) und Cara Dürbeck (10. Platz I 1.674 Punkte).

Weitere Platzierungen des SC DHfK: 14. Platz für Frida Sandig und Aurelia Greif (1.628 Punkte) I 16. Platz für Ella Erdmenger (1.608 Punkte) I 22. Platz für Isabella Schönberger (1.437 Punkte)

Fünfkampf, W11: Elin Bretschneider erkämpft sich RM-Bronze
Im Wettbewerb der W11 durfte sich zum Abschluss mit Elin Bretschneider eine weitere Athletin des SC DHfK in die Medaillenübersicht eintragen. Mit 2.105 Punkten sicherte sich Bretschneider RM-Bronze.
Nur knapp am Edelmetall vorbei schrammte Mathilda Grahl, die mit 2.077 Punkten den fünften Platz belegte, dicht gefolgt von Vereinskameradin Lenja Löbel (2.075 Punkte) auf Rang sechs sowie Amelie Lieder (2.065 Punkte) auf Platz sieben. Ebenfalls in die Top 10 schaffte es Laura Liebert mit 2.056 Punkten auf dem achten Platz.

Weitere Platzierungen des SC DHfK: 15. Platz für Sunny Sekora (1.973 Punkte) I 28. Platz für Hannah Günther (1.612 Punkte) I 29. Platz für Ella König (1.569 Punkte)

Alle Ergebnisse der Regionalmeisterschaften im Mehrkampf U12/U14 in Grimma finden Sie hier.

Der SC DHfK Leipzig und die Abteilung Leichtathletikzentrum gratulieren allen Athletinnen und Athleten sowie den Trainerteams zu ihren großartigen Erfolgen! (th)