Erfurt: Kieselberger und Farken mit Normerfüllung über 800 m

Leichtathletikzentrum Startseite

Die Mitteldeutschen Hallenmeisterschaften in Erfurt waren für die Mittelstreckler des SC DHfK Leipzig ein sehr gutes Pflaster. Sowohl für Robert Farken (Hallen-EM-Norm) als auch Conrad Kieselberger (Hallen-DM-Norm) sprangen großartige Resultate in der Erfurter Leichtathletikhalle heraus.

Freuten sich über ihre gemeinsame Normerfüllung über 800 m: Conrad Kieselberger (l.) und Robert Farken (Foto: D. Fleckenstein)

Für 800-Meter-Spezialist Robert Farken war das Wettkampfjahr 2018 ein gebrauchtes. Auf der einen Seite kämpfte der 20-Jährige mit Verletzungen. Auf der anderen Seite rückte das große Ziel, die Norm für die Heim-EM im Berliner Olympiastadion, in weite Ferne. Für einen Sportler eine unbefriedigende Situation.

Normerfüllung für Farken über 800 m
Sich aus diesem Loch herauszukämpfen, ist eine der großen Herausforderungen. Dieser hat sich der Schützling von Bundestrainer Thomas Dreißigacker in den vergangenen Wochen und Monaten gestellt. Mit Erfolg! Nach der Rückkehr aus dem Höhentrainingslager in Südafrika sprühte der Leipziger vor neuem Tatendrang. Bei der Mitteldeutschen Hallenmeisterschaft in Erfurt am 2. Februar 2019 ging er erstmals 2019 an den Start. Mit neuem Selbstvertrauen lief Robert Farken das zweitschnellste Hallenrennen seiner noch jungen Sportlerkarriere. In 1:47,71 min sicherte sich Farken den Titel des Mitteldeutschen Hallenmeisters. Dahinter liefen Jan Riedel (Dresdner SC) in 1:48,84 min und Sebastian Keiner (LAC Erfurt) in 1:49,85 min auf die Plätze zwei und drei.
Für den Leipziger Farken folgt nach der Normerfüllung für die Hallen-EM in Glasgow das Heimspiel in der Arena Leipzig. Dort finden am 16. und 17. Februar die Deutschen Hallenmeisterschaften der Leichtathletik statt.

Kieselberger belohnt sich mit Hallen-DM-Norm
Im Schatten seines Vereinskamerades wächst ein weiteres Talent über die 800 m heran. Mit Conrad Kieselberger hatten das SC DHfK Leichtathletikzentrum in Erfurt ein weiteres Eisen im Feuer. Der 19-Jährige lief beim Sieg seines Freundes Robert Farken auf Rang fünf ein. In 1:51,95 min unterbot er dabei die Norm für die Hallen-DM in Leipzig. Durch die Steigerung seiner Bestzeit um 2,5 Sekunden belohnt sich Kieselberger mit dem Start bei der Heim-DM in der Messestadt. Vielleicht springt für Conrad Kieselberger, beflügelt von den Leistungen in Erfurt, am Ende noch die EM-Norm für Glasgow heraus. Wir sind gespannt.

Alle Ergebnisse der Mitteldeutschen Hallenmeisterschaften finden Sie hier.

Der SC DHfK Leipzig und die Abteilung Leichtathletikzentrum gratulieren Robert Farken und Conrad Kieselberger sowie den Trainerteams zu ihren Normerfüllung. Viel Erfolg bei der Hallen-DM in Leipzig! (th)