Einmal trainieren mit Olympiasiegerin Annekatrin Thiele

Rudern

Hatten eine tolle Trainingseinheit zusammen: Ruder-Olympiasiegerin Annekatrin Thiele (vorn) und fünf Unterstützer der SC DHfK-Crowdfunding-Aktion. Quelle: SC DHfK Rudern

Leipzig/Burghausen. Einmal mit einer Olympiasiegerin gemeinsam auf dem Ruder-Ergometer schwitzen – dieses Erlebnis lösten vor Kurzem fünf Ruderfreunde mit Top-Athletin Annekatrin Thiele vom SC DHfK Leipzig ein. Sie hatten die Trainingseinheit bei der Crowdfunding-Aktion des SC DHfK erworben. Die 35-Jährige nahm sich ausführlich Zeit, aus ihrer Sportlerkarriere zu plaudern, zeigte der Gruppe das vereinseigene Ruderzentrum in Burghausen, machte sie mit dem Ergometer vertraut und gab wertvolle Technik-Tipps bei der einstündigen Einheit. Am Ende durfte sich die Gruppe noch in einem kleinen Wettkampf messen.

„Die Teilnehmer waren sehr motiviert, es war mir eine Freude, ihnen meinen Sport näher zu bringen“, zeigte sich Olymiasiegerin Thiele begeistert. Wer wollte, durfte das Ergometer anschließend noch gegen ein Ausbildungs-Ruderboot tauschen und sich auf dem Wasser probieren. „Es war wunderschön, Anne hat alles super erklärt und sich viel Zeit für uns genommen“, sagte Teilnehmerin Karin John. Die 67-Jährige ist seit 1995 Mitglied im Fitness- und Gesundheitszentrums des SC DHfK und machte bei mehreren Spinning-Einheiten Bekanntschaft mit der Weltklasse-Ruderin. Für Thiele heißt es statt Olympia nun erst einmal Abschalten auf Sylt, bevor sie am 10. August wieder ins Training einsteigt.