Ehrung der Sportjugend im Haus Leipzig

SC DHfK Leipzig

Leipzig. Von Schach über Tanzen zu Kanu-Slalom und Speedskating – auf der Sportjugend-Ehrung im Haus Leipzig waren auch in diesem Jahr Talente aus vielen Sportarten vertreten. Neben den Auszeichnungen für besondere Leistungen bei Welt-, Europa- und deutschen Meisterschaften wurden einige auch für ihr ehrenamtliches Engagement in den verschiedenen Sportvereinen geehrt.

Bevor die Jugendlichen nach und nach auf die Bühne geholt wurden und von zahlreichen Ehrengästen ihre verdienten Geschenke entgegennahmen, konnten auf der Veranstaltung verschiedene Sportgeräte ausprobiert werden. Mit typischem Sportsgeist wurde hier nicht nur getestet, sondern beim Schießen, Torwand-Werfen und Rudern auch auf die besten Leistungen geguckt.

Nach dem Kennenlernen und Messen an den Sportgeräten wurde die Ehrung von Moderator Martin Lobst und Sebastian Pilz, Vorstand der Sportjugend Leipzig, eröffnet. Zwischen den fast 100 Auszeichnungen gab es immer wieder gelungene Showeinlagen.

Großen Applaus ernteten die Akrobaten Max Hoppe und Leni Scherenberger vom BC-Eintracht Leipzig. Mit faszinierender Leichtigkeit hob und warf der 22-Jährige seine 11-jährige Partnerin in die Luft. Mit einer professionellen Ausstrahlung verbog sich Leni auf den Händen von Max – das Publikum war begeistert.

Als Ehrengäste und Paten der Sportlerjugend waren Martin Schulz, der 2016 Olympiagold im Paratriathlon holte, und Franz Anton, Weltmeister im Einer-Canadier, geladen.

„Der Nachwuchssport liegt mir sehr am Herzen. Ich hoffe, dass wir für einige ein Vorbild sein können. Wir hatten als junge Sportler auch Idole – und das pusht einen enorm“, so der Ausnahme-Triathlet. Dem stimmte Anton zu. Er ergänzte: „Es ist ein schönes Gefühl, den jungen Sportlern, die zu uns aufsehen, etwas zurückzugeben.“ Beide waren im jungen Alter noch nicht in Leipzig, fühlen sich inzwischen mit der Stadt aber sehr verbunden. (Tilmann Kortenhaus, LVZ vom 04.12.2018)

Die geehrten Nachwuchssportler vom SC DHfK Leipzig:

Kanu: Celina Sandau, Marie Thielemann, Ardis Luda, Johanna Handrick, Finn Hoffmann, Tom Skodaweßely, Adam Skodaweßely, Laura Roloff (Ehrenamt)

Finswimming: Aimee Joy Hecke, Duncan Gaida

Leichtathletik: Jakob Nauck, Lea Wipper, Ole Werner, Tim Erdmann, Annika Niedermayer

Skisport: Moritz Kirschner

Speedskating: Christoph Weller

Paten des Abends waren unter anderem Martin Schulz - Paratriathlon und Franz Semper vom SC DHfK Handball.