Duisburg: Annekatrin Thiele startet mit solider Leistung in Saison

Rudern Startseite

Startete mit einem fünften und einem zweiten Platz in die Saison: SC DHfK-Ruderin Annekatrin Thiele. Foto: SC DHfK Leipzig

Quelle: rudern.de - meinruderbild

Duisburg. Regenschauer und Sonne, dazu Wind über der Wedau-Strecke begleiteten am Wochenende die Internationale Regatta in Duisburg. Für Leipzigs Weltklasse-Ruderin Annekatrin Thiele (34) war es nach ihrem Rippenbruch der Wettkampfeinstieg in die vorolympische Saison. Platz fünf mit einigem Abstand zu den Besten am Sonnabend, Rang zwei hinter Jeannine Gmelin (Schweiz) am Sonntag lauteten die Einer-Ergebnisse der Doppelvierer-Olympiasiegerin vom SC DHfK.

„Vom Rennen her war es okay, mehr war noch nicht drin. Der Körper hat mitgemacht. Jetzt bin ich aber erst einmal froh, dass es vorbei ist“, resümierte Annekatrin Thiele nach der Belastungsprobe. Wie es für den Schützling von Trainerin Angelika Noack im Nationalteam weitergeht, wird sich in den kommenden Tagen entscheiden.

Erfreuliches aus Leipziger Sicht bot zudem Johanna Reichardt vom SC DHfK im schnellsten U23-Leichtgewichts-Zweier. Zweite wurde Vereinskollegin Maxi Baumgart im leichten Frauen-Zweier ohne. Erneut hinterher fuhr das SC DHfK-Duo Richard Aurich/William Strulick.

Der parallel stattgefundene erste Renntag der Ruder-Sprint-Bundesliga lockte weitere Zuschauer an die Regattabahn. Der Männer-Achter aus Wurzen belegte den neunten Platz. Die Tabelle führt der Hauptstadtsprinter Berlin an. Die Frauen-Konkurrenz gewann Essen-Kettwig, der Mulde8er Wurzener Land kam auf den siebten Rang. Gastgeber des Kräftemessens am 17. August sind Leipzig und der SC DHfK. (Kerstin Förster, LVZ vom 13.05.2019)