Buntes Treiben - Sportler zum Anfassen, Leichtathletik zum Ausprobieren

Leichtathletikzentrum Startseite

Spiel, Sport und Spaß bei bestem Wetter: Das Leichtathletikzentrum des SC DHfK und die BIG Family Games brachten Groß und Klein in Bewegung. Foto: SC DHfK Leipzig

Leipzig. „Herrliches Wetter, brillante Trainer, ein großer Spaß“ – René Hecking, Abteilungsleiter des Leichtathletikzentrums des SC DHfK Leipzig (LAZ) brachte es kurz und treffend auf den Punkt. Das LAZ hatte am Samstag zum zweiten Mal zur StartUp-Party auf die Nordanlage eingeladen, um das neue Wettkampfjahr einzuläuten. Gekommen waren Topathleten wie die beiden frisch nominierten WM-Sprinter Marvin Schulte und Roy Schmidt, Kugelstoßer David Storl, Speerwerfer Jakob Nauck, Stabhochspringerin Karen Eltzschig und Diskuswerfer Philip Goldbach. Sportler zum Anfassen und brillante Trainer zugleich, wie Hecking zurecht befand.

Sie alle zeigten den jungen und jung gebliebenen Besuchern mit viel Geduld und Liebe zum Detail, was ihre Disziplin ausmacht und verrieten den einen oder anderen Trick beim Ausprobieren. Da schauten selbst 800 Meter-Ass Robert Farken und die Sprinter Felix Straub und Ole Werner mal beim Speerwerfen vorbei und machten gar keine schlechte Figur.

Parallel zur StartUp-Party luden auch die BIG Family Games mit Botschafter David Storl zu einem bunten Spaß- und Sportparcours für Familien ein. Da wurden Schuhe durch die Luft geworfen und Bälle balanciert. Familienvater Storl durchlief mit seinem Sohn Jaro ebenfalls alle Stationen – der Zweijährige hatte vor allem beim Schuhweitwurf sichtlich seinen Spaß.

"Ich fand den Auftakt der BIG Family Games in Leipzig gut gelungen", sagte Kugelstoß-Weltmeister David Storl. "Es hat mir persönlich riesigen Spaß gemacht, die vier Stationen gemeinsam mit meinem Sohn zu absolvieren. Natürlich ist es immer ein Kraftakt, etwas Neues entstehen zu lassen. Ich bin aber überzeugt, dass uns die Games im nächsten Jahr wieder begeistern werden, denn das Potenzial dahinter, Familien zur Bewegung zu bringen, ist sehr gut und bereitet Groß und Kleine jede Menge Spaß."

Abteilungsleiter René Hecking ergänzte: „Ein großer Dank gilt all den engagierten Helfern, ohne die dieses Event so nicht möglich gewesen wäre. Damit meine ich einerseits Jasmin und ihr Team von den BIG Family Games als auch unsere fleißigen Unterstützer beim Kuchenverkauf und am Grill, an den Stationen und beim Auf- und Abbau.“ Heckings Wünsche für die dritte Auflage der StartUp-Party sind klar: „Das Wetter darf gerne das gleiche bleiben, wir würden uns im nächsten Jahr aber über noch mehr Besucher freuen.“ (gp)