Alexander Schlenzig wird Generalsekretär des SC DHfK Leipzig

SC DHfK Leipzig Startseite

Der frisch gewählte Vorstand des SC DHfK Leipzig e.V. präsentiert genau 12 Tage nach seiner Wahl einen neuen Generalsekretär.

Wahl am Mittwoch, Bewerbungsgespräche am Montag, Unterschrift am Freitag. Der Vorstand zeigt, dass die Staffelstabübergabe funktioniert hat (die Einladung zu den Vorstellungsgesprächen erfolgte durch den „alten“ Vorstand) und er keine Zeit verlieren möchte. In Alexander Schlenzig hat er einen neuen Mann für die oberste hauptamtliche Personalie des Vereins gefunden. Der 36 jährige wird ab 01.11.2018 eng mit Geschäftsstellenleiterin Franziska Rose zusammenarbeiten und sich zudem aktiv in die Gremienarbeit in- und außerhalb des Vereins einbringen. Darüber hinaus soll er zeitglich Geschäftsführer der SC DHfK Leipzig Sport GmbH werden.

Schlenzig ist Master of Businessadministration für Sport- und Eventmanagement und im Leipziger Vereinssport kein Unbekannter. Der ehemalige Hockeyspieler war unter anderem Geschäftsstellenleiter des ältesten Vereins der Stadt (ATV Leipzig 1845 e.V.) und Verwaltungsleiter der HC Leipzig Bundesliga GmbH. Auch sein letzter Arbeitgeber, die ST Sportservice GmbH, ist eng mit dem Leistungssport verbunden. Im Rahmen seiner Arbeit war er unter anderem als Projektmanager für das Tracking der Eishockeyspieler während der Olympischen Spiele in Südkorea zuständig.

„Wir freuen uns, mit Herrn Schlenzig einen nicht nur fachlich kompetenten, sondern auch im Leipziger Sport gut vernetzten Mann für uns gewonnen zu haben“ sagt der neu gewählte Präsident Bernd Merbitz, „Mit ihm werden wir die Strukturreform des Vereins fortsetzen und auch die Geschäftsführung der GmbH wieder hauptamtlich besetzen. Zudem möchten wir gemeinsam mit ihm im Team das Fitness- und Gesundheitszentrum sowie das Kindersportzentrum durch Investitionen in neue Ideen weiter ausbauen, um den Breitenund Leistungssport in unserem Verein auch in Zukunft auf gesunde Beine zu stellen.“ Schlenzig, welcher unter anderem auch mit der Durchführung von Großsportveranstaltungen (Mitglied in Organisationskomitees bei Welt- und Europameisterschaften in den Olympischen Sportarten Hockey und Handball) Erfahrung hat, sagt: „Für mich geht mit dieser Chance ein Traum in Erfüllung. Ich danke dem Vorstand für die Möglichkeit aktiv an der so erfolgreichen Geschichte dieses Vereins und somit auch der Sportstadt Leipzig mit zu schreiben.“